Mir wächst alles hier über den Kopf. Dieses Jahr wollte ich die Weihnachtszeit mal richtig genießen, doch statdessen kommt der ganze Schulstress dazwischen. Irgendwas ist immer. Mein Leben besteht in letzter Zeit nur noch aus lernen, sport und schlafen, ja, und ab und zu Freunde treffen, aber das auch nicht mehr so wirklich.
Der erste Schritt ist geschafft! Ich fühle mich gut, wenn der Tag wieder einmal ohne Tierische Nahrung geendet hat und ich fühle mich schlecht, wenn ich doch einen Lattemacchiato mit Kuhmilch getrunken habe, oder im Kuchen Eier drin waren. Heute habe ich mit meiner Oma über Vegane Ernährung gesprochen (ihr wisst ja wie ältere Leute ticken) und am Ende hatte sie einfach keine Gegenargumente mehr. JA; es ist gesünder und es ist einfach die gesündeste Ernährung. Vielleicht hat sie ja recht, dass ich mich beeinflussen lassen habe, aber mich hat niemand dazu gezwungen. Ich möchte niemanden damit etwas Beweisen und erst Recht keine Aufmerksamkeit damit hervorrufen. Ich tue es für mich, die Tiere, die Umwelt. Ist nicht jeder Tierlieb? Ich kann mir nicht vorstellen, etwas zu essen, was jemals einen Kopf hatte. Meinen Hund würde ich doch auch nicht essen.
Okay, schluss damit. Extrem langer Post für mich. Kuss und schluss! :*
2012-11-28 14.41.16

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen